Skip to main content
So erreichen Sie uns am schnellsten

+43 3453 6190

Unsere Bürozeiten (Mo - Fr)

8:00-12:30 & 14:00-17:30

Schreiben Sie uns ein E-Mail

office@skof-dach.at

Flachdach-Leckortung

Undichtheiten feststellen

Bei schadhaften Flachdächern gehen wir mit unseren Messverfahren der Ursache auf den Grund. Auflasten wie zum Beispiel Kies oder Begrünung, müssen nicht großflächig entfernt werden. Dadurch kann die Leckage mit minimalen Material- und Personenaufwand punktgenau geortet werden.

Unsere Messtechniken

*Elektroimpuls-Verfahren:

Beim Elektroimpulsverfahren wird ein Teilbereich am Flachdach  durch eine Ringleitung eingegrenzt und diese anschließend leicht befeuchtet (beim Elektrostrom notwendig). Der Sensor "Pluspol" bringt impulsartige Elektronen auf die Dachoberhaut. Aufgrund der Erdung, wird der Elektrostrom nun von der Leckage angezogen und auf die Hauserde abgeleitet. Der digitale Emfänger ortet den Abfall des Elektronenstromes und zeigt die Richtung zur Leckage an. Die Messung wird weder durch die Kiesschüttung oder einer Grünanlage beeinträchtigt!

*Rauchgas-Verfahren:

Das Grundprinzip dieses Verfahrens besteht darin, dass ein unter der Abdichtungsebene erzeugter Überdruck aus einem Luft-Rauch-Gemisch erzeugt wird und an der Leckage als sichtbarer Nebel austritt. Dadurch werden die Anschlussstellen, Randbereiche und die Hinterlüftungen sehr schnell überprüft. Dieses Verfahren wird vor allem bei Neubauten gerne und auch erfolgreich eingesetzt.